Die ersten Bilder.


Die belgische Künstlerin Isabelle de Borchgrave hat heute erstmals ihre speziell für die FRIEDERISIKO-Ausstellung geschaffene Inszenierung "Le Singe de la Mode" präsentiert. Mit Kunstwerken aus Papier setzt sie die von Friedrich dem Großen verfasste gleichnamige Komödie im Neuen Palais in Szene. Auf unseren Bildern sind bereits einige ihrer Figurinen zu sehen; die opulent gestalteten Kleider, Frisuren und Accessoires sind aufwändig mit der Hand gefertigt und bemalt. Es entsteht eine Theaterwelt ganz aus Papier, die für die Dauer der Ausstellung in der Prinz-Heinrich-Wohnung zu sehen ist. Dort zaubert spezielle Beleuchtung fantastische Effekte und lässt beispielsweise die Haute-Couture-Kleider täuschend echt wirken – wie aus Samt und Seide, bestickt mit funkelnden Glitzersteinen. Zu sehen ist "Le Singe de la Mode" ab Eröffnung der FRIEDERISIKO-Ausstellung am 28. April 2012 und bis zum Ende der Ausstellung am 28. Oktober 2012.

Die ersten Bilder ››
 


zurück