Schüler & Lehrer

Schüler & Lehrer

Programm für Schüler der Klassenstufe 7 bis 13 | Programm für Schüler ab Sekundarstufe II | Kontakt & Buchung

Die Ausstellung Friederisiko bietet die einmalige Gelegenheit, die Persönlichkeit und das Wirken Friedrichs des Großen am authentischen Ort zu erleben.
Für Schulklassen halten wir zwei Möglichkeiten des Ausstellungsbesuchs bereit. Die Besuchsangebote und Materialien orientieren sich an den Rahmenlehrplänen der Länder Berlin und Brandenburg.

zum Seitenanfang



Programm für Schüler der Klassenstufe 7 bis 13

Ein Date mit dem Ruhm – Selbstinszenierung eines Herrschers
Im Mittelpunkt der Führung steht die Selbstinszenierung Friedrichs des Großen. Anhand von Ausstellungsobjekten zu den Themen Krieg, Politik, Musik, Architektur und Gartenkunst wird die Einflussnahme des Königs auf diese Bereiche gezeigt. Bezüge zur heutigen Mediengesellschaft werden hergestellt

"Ich liebe den Krieg um des Ruhmes willen" schrieb Friedrich an seinen Vorleser Charles Etienne Jordan und fügte Verständnis erheischend hinzu: "Die Genugtuung, meinen Namen in den Zeitungen und später in der Geschichte zu sehen, hat mich verführt."

Schon diese beiden Aussagen verdeutlichen Friedrichs Vorstellungen vom Erwerb und Erhalt des Ruhmes. Militärische Siege, Erfolge in den Künsten und der Wissenschaft allein waren dem König nicht genug – alles musste, um im heutigen Vokabular zu bleiben, medial "ausgeschlachtet" werden. Friedrich hat als sein eigener "PR-Manager" genau das getan.

Der Rundgang durch einen Teil der Ausstellung im Neuen Palais (Themen: Risiko und Ruhm / Horizonte / Tagesgeschäft / Im Wettstreit / Königsbilder) sowie im Außenbereich/Garten soll an Beispielen die Selbstinszenierung des Monarchen verdeutlichen. Die Ausnutzung aller dem König zur Verfügung stehenden Medien ermöglicht den Vergleich mit der heutigen Mediengesellschaft

Dauer ca. 90 Min.
165 Euro (Gruppengröße max. 20 Personen)
215 Euro (Gruppengröße max. 30 Personen; Achtung: Die Gruppe wird geteilt)*

* Bitte beachten Sie: Aufgrund der denkmalpflegerischen Bedingungen in den empfindlichen historischen Schlossräumen ist die maximale Personenzahl pro Gruppe festgelegt. Gruppen, die diese Zahl überschreiten, werden daher geteilt. Die zweite Gruppe erhält einen Rabatt auf den Eintrittspreis.

Kontakt und Buchung

Wir beraten Sie gern zu allen Fragen rund um den Ausstellungsbesuch

Besucherzentrum an der Historischen Mühle, Potsdam
An der Orangerie 1 Tel. +49 (0)331.96 94 - 200
Fax. +49 (0)331.96 94 - 107
besucherzentrum@spsg.de

zum Seitenanfang



Programm für Schüler ab Sekundarstufe II

Der König in allen Facetten – Friederisiko komplett
Die Ausstellung FRIEDERISIKO präsentiert in über 70 – zum Teil erstmals wieder zugänglichen – original erhaltenen historischen Räumen des Neuen Palais die Person Friedrichs des Großen, sein Leben, Denken und Handeln. 500 Exponate in den 12 Themenbereichen der Ausstellung zeigen Friedrich als Privatperson ebenso wie als Dynast, Philosoph, Feldherr und Kunstliebhaber.

Die Ruhmsucht und der Ehrgeiz des Königs lösten einen Krieg aus, der halb Europa erfasste. Seine Selbstinszenierung setzte neue Maßstäbe die bis in die heutige Zeit wirken.

Der selbstständige Rundgang mit dem Audioguide und dem Booklet ermöglicht den Schülern die individuelle Betrachtung der Ausstellung. Ausgewählte Themenbereiche können mit Hilfe von Arbeitsblättern (s.u.) vertieft werden.

Hinweis: In den Ausstellungsräumen gibt es keine Möglichkeit für die Themenbearbeitung im gesamten Klassenverband. Die Vor- und Nachbereitung im Unterricht ist notwendig.

Dauer ca. 120 Min.
175 (Gruppengröße max. 25 Personen)
225 Euro (Gruppengröße max. 30 Personen, Achtung: Die Gruppe wird geteilt)*

* Bitte beachten Sie: Aufgrund der denkmalpflegerischen Bedingungen in den empfindlichen historischen Schlossräumen ist die maximale Personenzahl pro Gruppe festgelegt. Gruppen, die diese Zahl überschreiten, werden daher geteilt. Die zweite Gruppe erhält einen Rabatt auf den Eintrittspreis.

‹Allgemeine Hinweise für den Besuch, Arbeitsblätter für Schüler
(Download PDF, 3,3MB)›

Hinweis für Lehrer:
Bitte fordern Sie Handreichungen und Lösungsblätter unter der E-Mail-Adresse Friedrich300Logo@spsg.de an.


Kontakt und Buchung

Wir beraten Sie gern zu allen Fragen rund um den Ausstellungsbesuch.

Besucherzentrum an der Historischen Mühle, Potsdam
An der Orangerie 1 Tel. +49 (0)331.96 94 - 200
Fax. +49 (0)331.96 94 - 107
besucherzentrum@spsg.de

zum Seitenanfang